Dynamite Fischköder mit Pheromonen

Die führenden Experten im Bereich der Ichthyologie boten eine einzigartige Mischung zur Anlockung von Fischen mit der Bezeichnung DYNAMITE an. Mit solch einfachem Fischköder brauchen Sie nicht mehr Ihre wertvolle Zeit damit zu verschwenden, um Würmer, Brot oder Getreide für die Seebewohner vorzubereiten. Schmeißen Sie einfach die Angel in den See und schon haben Sie die nächste Beute auf Ihrem Haken!

Es ist bekannt, dass der Fisch nicht die intellektuellste Schaffung der Natur ist, doch man sollte auch nicht an ihrem Lebensinstinkt nicht zweifeln. Jeder Fischer kennt das Gefühl der Enttäuschung, wenn der Fisch erst mal an der eine Zeit lang an der Wasseroberfläche rumtanzt und dann erstarrt der Schwimmer wieder – der Köder hat nicht funktioniert. Mit DYNAMITE sind solche „Missgeschicke“ ausgeschlossen: an solchen Leckereien kommen weder Karpfen, Karauschen, noch Routagen vorbei. Raubfische, wie Hechte, Quappen, Sander, Welse, Barsche und Döbel zeigen ebenfalls ein hohes Interesse an der Mischung.

Fische sind Lebewesen, die 24 Stunden am Tag in der Lage sind Nahrung zu sich zu nehmen und kennen das Sättigungsgefühl nicht. Dies erklärt auch ihre sofortige Reaktion auf getrocknetes Blut, das im Wasser biologische Wirkstoffe verbreitet. Das Geheimnis dieser Wirkstoffe besteht in einer exakten Übereinstimmung mit den Geschmackseigenschaften des natürlichen Futters. Mehr als drei Prozent des Gesamtvolumens des Fischfutters besteht aus Aminosäuren – die wichtigsten Bestandteile der natürlichen Fischnahrung.

DYNAMITE enthält keine schädlichen Zusatzstoffe und ist deshalb absolut sicher. Die Produktionstechnologie umfasst unter anderem eine fraktionierte Trocknung und eine anschließende Behandlung mit UV-Strahlung, wodurch eine maximale Keimfreiheit gewährleistet wird. Danach werden dem Köder spezielle Pheromone verliehen. Diese  Pheromone gewährleisten eine hundertprozentigen Effizienz des DYNAMITE.

Lockstoff DYNAMITE zur Anlockung und den Fang von Fischen

Funktionsprinzip des DYNAMITE

Erinnern Sie sich an Filme über Haie. Diese Ungeheuer spüren ihre Beute aus großer Entfernung, vor allem beim Austritt von Blut. Diese wissenschaftlich nachgewiesene Tatsache wurde zum ausschlaggebenden Argument bei der Entwicklung des neuen Produktes. Aufgrund von Plasmakomponenten, die über einen spezifischen „Geruch“ verfügen, ist die „Geruchsquelle“ für die Fische in einem Umkreis von wenigen Kilometern ganz einfach zu bestimmen.

Bei einem Kontakt mit dem Wasser setzt jedes Körnchen des DYNAMITE die Zusatzstoffe frei: Nahrungskomponenten, synthetisierten Pheromone und Plasmafermente. Auf der Wasseroberfläche bildet sich ein Überfluss an Lockmitteln, die sich langsam dank dem Diffusionsprozess im Wasser ausbreiten. Je länger sich die Komponente des Lockstoffs DYNAMITE im Wasser verbreiten, desto mehr Fische zieht es an.

Preis des DYNAMITE und wo kann man den Köder erwerben

Erwerben kann man den Lockstoff auf der offiziellen Webseite des Herstellers. Die Lieferung erfolgt per Post und die Bezahlung per Nachnahme bei Erhalt der Ware. Der Preis für den Köder DYNAMITE mit Pheromonen beträgt 49 Euro. DYNAMITE wird empfohlen für Sommer- und Eisangeln zu verwenden.

Köder für Fische kaufen Fish XXl

Worüber beschweren sich die Liebhaber des ruhigen Zeitvertreibs mit der Angelrute in der Hand?

  • Kein Anbeißen. Oft ist es so, dass auch trotz der schlauesten Vorrichtungen und den besten Köder, der Fisch trotzdem nicht anbeißen möchte. Das Ergebnis ist ganz klar: verlorene Zeit und totale Enttäuschung.
  • Eine echte Enttäuschung tritt dann auf, wenn wenige Meter entfernt jemand eine „Trophäe“ nach der anderen herausfischt.
  • Zusätzlicher Zeitaufwand für den Kauf von Grieß, Brot oder Mehl zur Herstellung von Futter.
  • Jedes Fachgeschäft bietet dem Kunden eine große Auswahl an fertigen Sets für einen erfolgreichen Fang. Der Preis variiert zwischen 70 und 100 Euro. Dabei gibt niemand eine Garantie für einen wirklich reichen Fang. In Folge kann es natürlich sein, dass Sie das Geld zum Fenster rauswerfen.

Köder „auf alte Art“

Ein weiser Spruch besagt: „Der Geizige zahlt doppelt“.

Oft opfern Angler ihr kostbare Zeit und kehren mit einem schlechten oder gar ohne Fang zurück. Dafür kann es mehrere Gründe geben.

  • Der Fisch reagiert nicht auf Brotkrümel, da er das Brot nicht als Nahrung erkennt und somit nicht einmal versucht näher heranzukommen. Die Köder sind genauso gewöhnlich, wie die Wasserpflanzen herum.
  • Sättigung. Ein schwacher Geschmack eines Standardköders zieht keine Fische mehr an und verursacht keinen Wunsch das vorgeschlagene Dessert zu verschlucken. So geschieht es an Orten, wo oft geangelt wird und die Köder immer gleichartig sind.
  • „Falsche“ Köder. Ein Raubfisch lässt sich nicht von einem Stück Zucker oder Banane anlocken. Es ist genauso sinnlos, wie mit einer Tafel Schokolade versuchen bei Haien Interesse hervorzurufen.

Nur natürliche Bestandteile des Blutes können bei Fischen natürliche Instinkte hervorrufen und die Zugabe spezieller Pheromonen beschleunigt diesen Prozess.

Zusammensetzung und Effizienz des  Mittels mit Pheromonen DYNAMITE

Eines der wichtigsten Bestandteile des Mittels DYNAMITE – ist Protein, eine organische Verbindung, die aus Aminosäuren besteht. 95% des Albumins (getrocknetes Blut) – das sind Aminosäuren, die die wichtigste Nahrungsquelle aller Fische sind, angefangen von Jungfischen bis zu erwachsenen Fischen.

Der Restteil des Köders enthält synthetische Pheromone, deren Ziel es ist, einen Hungergefühlbei Fischen hervorzurufen und Instinkte zu wecken, um den Köder zu schnappen. Der Fischschwarm bewegt sich in Richtung der Geruchsquelle. Das einzige, was zu tun bleibt ist es die Fischangel hineinzuwerfen und nach dem Schwimmer schauen.

Attractant Dynamite Gebrauchsanweisung

Vorteile von DYNAMITE

Zahlreiche Bewertungen von Personen, die das neue Mittel ausprobiert haben, beweisen, dass DYNAMITE die erste Position unter seinen Konkurrenten einnimmt. Angler stellten fest, dass der Köder sogar an „leblosen“ See- und Flussstellen funktioniert. Die Köder sind einfach in der Handhabung und können in jedem beliebigen Wasser verwendet werden: Salz-und Süßwasser.

Die wichtigsten Vorteile von DYNAMITE:

  • wurde von den führenden Experten der Ichthyologie zusammen mit Wissenschaftlern im Bereich der Zoologie und Biologie entwickelt
  • einfach und bequem in der Handhabung
  • enthält Pheromone, die die natürlichen Instinkte der Fische aktivieren
  • optimaler Produktpreis (1 Packung reicht für 3 mal Angeln)
  • dank einer einzigartigen Zusammensetzung zieht ganze Fischschwärme an
  • ist für den Fang der meisten Arten der Fluss- und Seefische (Schleie, Karausche, Barsch, Brachse, Karpfen, Hecht und weitere) bestimmt
  • ruft im Gegensatz zu herkömmlichen Köderarten keine Sucht bei den Fischen hervor. Jeden Tag, wie beim ersten Mal!

Im Jahr 2016 fanden spezielle Untersuchungen des Präparats DYNAMITE zur Bestätigung seiner einzigartigen Eigenschaften auf dem Gebiet der Fischerei statt.   Als Studienort wurde ein Fischereikomplex in Mecklenburg-Vorpommern ausgewählt. Das Experiment wurde in zwei Etappen durchgeführt. Zunächst wurde innerhalb mehrerer Stunden ein üblicher Fischköder verwendet. Es wurde folgendes Ergebnis verzeichnet – 3 Anbeißversuche  und 1 gefangener Jungfisch.

In der zweiten Etappe unter Verwendung des DYNAMITE übertraf das Ergebnis alle Erwartungen: etwa 30 Anbeißversuche und 11 gefangener Fische innerhalb des gleichen Zeitraums. Fazit: Die Effizient des Präparats wurde nachgewiesen. Das Angeln wird mit Hilfe dieses Köders nicht nur interessant, sondern auch erfolgreich!

Anwendungsergebnisse

Fassen wir das Ergebnis zusammen und bestimmen wir alle Vorteile von DYNAMITE.

  1. Effizienzgarantie des Angelns mit dem Köder „DYNAMITE“. Die Rückkehr nach Hause mit leeren Hände ist ausgeschlossen!
  2. Sie brauchen nicht mehr ihr Geld für nutzlose Standardköder zu verschwenden. Wenn Sie das getrocknete Blut einmal beim Angeln ausprobieren, werden Sie es immer verwenden möchten!
  3. Jede Wanderung in die Natur wird mit einer Angelrute in der Hand und einem Bottich voll mit Fischen unterschiedlicher Arten und Gewichtsklassen enden – angefangen von Jungfischen, bis hin zu großen Exemplaren.
  4. Ausgegebene Geldmittel für einen Set des Präparats zahlen sich bereits nach dem ersten Angelausflug aus. Denken Sie daran: Ein Set des DYNAMITE reicht für 3 Angelausflüge.

Anwendungsanweisungen von DYNAMITE

In Abhängigkeit von der beabsichtigten Art des Fischfangs wird das getrocknete Blut folgenderweise verwendet:

  • bei friedlichen Fischen: Ein Päckchen des Mittels sollte mit einem Kilogramm Fischfutter vermischt werden;
  • bei Raubfischen: Geben Sie das Mittel zu allen verfügbaren Ködern hinzu;
  • bei „aktiven“ Ködern: Lösen Sie zwei Päckchen des Mitteln in 500 ml Wasser auf

Erfolgreiches Fischen und einen guten Fang!

Strandangeln auf Hechte in flachen Gebieten mit Sandboden

Jeder erfahrene Spinnangler bestätigt, dass die Hechte in großen Gewässern besonders in unterschiedlichen Wassertiefen, mit Rippeln, Muschelkies und anderen Anomalien besonders aktiv sind. Oft sind solche Orte nur für Fischer mit Booten zugänglich. Was kann ein Anfänger machen, für den eine persönliche Schwimmeinrichtung eine weit entfernte Perspektive ist. Natürlich kann man auch an der Küstenzone verstecke von Hechten finden, doch solche Orte sind oftmals bereits besetzt. Da kann eine unkonventionelle Lösung helfen – Angeln in einer aussichtslosen Ecke eines Sees, zum Beispiel in der Nähe eines Badeplatzes.  Natürlich hat der Angler dort tagsüber nichts zu suchen. Selbstverständlich kann man erst nach dem Sonnenuntergang, wenn die Urlauber weg sind, mit dem Angeln anfangen.

Platzwahl

Am besten sollte man noch vor der Dämmerung ankommen. In diesem Fall hat man noch genug Zeit um schwimmen zu gehen und um die Wassertiefe, die minimalen Tiefenunterschiede und die Muschel-Kolonien zu bestimmen. Taktile Untersuchungen des Wasserbeckens sind übrigens viel wirksamer als dafür vorgesehene Vorrichtungen. Darüber hinaus ist die Wahrscheinlichkeit der Entdeckung von an das Flachwasser angrenzender tiefe Stellen viel größer.

Anfutter

Im Flachwasser ist der Hecht (wie im Prinzip jeder andere Fisch) sehr vorsichtig, bereits der geringste Plätschergeräusch kann ihn erschrecken. Zur Vorbeugung solch eines unangenehmen Moments kann eine dieser drei Anfüttertaktiken angewendet werden:

  1. Zunächst sollte reichlich an pflanzlichem Fischfutter verwendet werden und anschließend sollten tierische Zusatzstoffe punktartig hinzugegeben werden.
  2. Fliegenfischen nach dem Anfüttern.
  3. Verwendung von Fischfutter in Form von Kugeln, die schwimmend an die richtige Stelle gebracht werden. Diese Anfütterungsmöglichkeit passt am besten für Situationen, wenn das Fischfutter auf eine lange Distanz von bis zu 80 m gebracht werden soll.

Am besten fängt man mit dem Anfüttern noch bei Sonnenuntergang an. Das erste Anfutter, das vor Sonnenuntergang hineingegeben wird, wird schnell von Rotaugen, Ukeleis, Güstern und weiteren kleinen Fischen aufgefressen werden.

Tipp: Verwenden Sie am besten Fischfutter, welches der Bodenfarbe entspricht. Bei Sandboden ist ein gelbes oder braunes Anfutter am schwierigsten zu erkennen. Am besten sollte ein helleres Fischfutter verwendet werden, da es für kleine Fische uninteressant ist.

Angeltaktik

Bis zur Dämmerung macht man in der Regel keinen großen Fang. Ein stabiles Anbeißen beginnt oft erst bei Mitternacht, wenn die Brachse auf Jagt geht. Der Hecht ist nur innerhalb weniger Stunden aktiv, dann beruhigt er sich wieder und wird kurz vor Sonnenaufgang wieder aktiv.

Nach dem Sonnenaufgang beißt der Hecht in der Regel nicht mehr an, da der Raubfisch sich am Tag über am Wassergrund versteckt.

Etwas anders werden die Aussichten nach Entdeckung von Gruben mit einer Tiefe von 2 Metern aussehen. In diesem Fall beißt der Fisch auch an einer geringen Tiefe an und tagsüber an tieferen Stellen, die für den Fischer vom Ufer aus erreichbar sind.

Aufsätze und Köder

Man kann auch mit einem traditionellen Brachsen-Set in Form von Maden, Mückenlarven und Würmern. Würmer können bei Bedarf helfen kleinere Fische zu verscheuchen. Ebenfalls kann dieses Problem mit Hilfe von gedämpfter Gerste gelöst werden. Für mehr oder weniger größere Rotaugen, die oft am Morgen anbeißen, kann Dosenmais verwendet werden. Auf den ersten Blick kann das Angeln im Flachwasser langweilig und uninteressant erscheinen. Jedoch sollten solche Orte nicht unterschätzt werden: gerade in der Nacht können solche Strände einen unvergesslichen Angelausflug schenken, an den Sie sich noch lange erinnern werden!

Vorbereitungstipps: Was sollte man mitnehmen und in welchen Behältern

Das Angeln begeistert viele Menschen, doch nicht alle von ihnen bereiten sich gründlich auf das Angeln vor. Zunächst sollte der richtige Ort ausgewählt werden. In der Regel wird es ein Ort außerhalb der Stadt sein. Anschließend sollte die Ausrüstung an das Wetter und die Klimabedingungen des ausgewählten Ortes angepasst werden.

Falls Sie mit dem Auto rausfahren, sollten Sie nur das Nötigste mitnehmen. Falls Sie keine Auto haben oder sich entscheiden zu Fuß Angeln zu gehen, sollte das Gewicht Ihres Rucksacks höchstens 20 Kilogramm betragen.

Falls Sie sich entscheiden innerhalb längerer Zeit Angeln zu gehen, sollten Sie ausreichend an Lebensmitteln mitnehmen und das Problem mit der passenden Unterkunft lösen. Die Auswahl zwischen einem Zelt oder einem Haus Ihrer Freunde bestimmt die Größe Ihres Rucksacks. Ihr Auto sollte am besten vor dem Angelausflug fachgerecht überprüft werden, es sollte ausreichend an Sprit getankt werden und bei Bedarf sollte noch ein Kanister mit Benzin mitgenommen werden.

Die richtige Auswahl der Angelausrüstung garantiert Freude und Spaß am Angeln. Die Angelausrüstung sollte bei der Vorbereitung sicher verpackt werden. Kescher, Stangen und die Angelrute sollten in separaten und geschlossenen Schutzhüllen transportiert werden. Dadurch werden mögliche Unannehmlichkeiten ausgeschlossen.

Kleines Angelzubehör sollte in Behältern mit speziellen Fächern transportiert werden. Solche Kunststoffbehälter werden in Angelsportgeschäften oder in üblichen Baumärkten verkauft.

Am besten sollte man zwei Behälter verwenden – der größere Behälter eignet sich am besten für größere und allgemeine Angelausrüstung, im kleinen Behälter können Sie den gewünschten Set aus Angelgeräten aufbewahren. Eine ideale Ordnung in den Behältern ermöglicht das Angelgerät schnell auszutauschen, was beim Angeln sehr wichtig ist.

Als Behälter für Ihren Fang kann ein üblicher Eimer dienen. Für das Aufbewahren und den Transport können Tüten verwendet werden, am besten eignet sich dafür jedoch eine Leinentasche.

Die Lebensmitteln sollten ab besten in einer Kühltasche transportiert werden. Lebensmittel sollten nach eigenem Geschmack ausgesucht werden, je mehr an Lebensmitteln man mit nimmt, desto besser ist es. Traditionell werden Brot, Konserven, Kartoffel, gekochte Eier und natürlich Salz mitgenommen. Zum Trinken eignet sich am besten Wasser ohne Kohlensäure.

Jeder Angler sollte einen kleinen Verbandkasten mit sich haben. Bei einer selbstständigen Auswahl an Arzneimitteln  sollte folgendes mitgenommen werden: Antiallergische Medikamente, Schmerzmittel, Watte, Verbandsmaterial, Pflaster und Venenstauer – das ist der Mindestsatz. In jedem Fall sollte der Verbandskasten bei allen möglichen Gesundheitsproblemen helfen können.

Jeder Angler sollte den Anbeißaktivator mit Lockstoffpheromonen DYNAMITE besitzen. Dieser hat genauso viele nützliche Eigenschaften wie DYNAMITE, das sich vor allem für das Angeln von Raubfischen eignet.

Тема обзора
Дата
Название
Lockstoff DYNAMITE
Рейтинг автора
51star1star1star1star1star