So senken Sie die Temperatur bei einem Kind ohne Medikamente

Der schnelle Sprung in der Quecksilbersäule auf der Thermometerskala bedeutet, dass eine Infektion in den Körper eingedrungen ist und das Immunsystem reagiert hat. Das Fieber wird begleitet von: Schüttelfrost, Schwäche, Lethargie, Schmerzen, allgemeinem Unwohlsein, einem Gefühl der Schwere im Kopf. Wenn mehrere dieser Symptome auftreten, ist es ratsam, die Körpertemperatur zu messen.

Temperaturgrenzen in verschiedenen AltersstufenErkrankungen, bei denen es zu einem Temperaturanstieg ohne Symptome kommt.

  • Halsschmerzen, ARVI. Die Temperaturänderung ist auf die toxische Wirkung der Infektion zurückzuführen. Das Thermometer steigt über 38 Grad Celsius. Es ist notwendig, ein fiebersenkendes und viel warmes Getränk zu sich zu nehmen, um Giftstoffe zu entfernen. Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen, um eine Diagnose zu stellen und eine Behandlung zu verschreiben. Bettruhe ist notwendig, Sie können solche Krankheiten an Ihren Füßen nicht überleben, da Komplikationen auftreten können. Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, das Medikament einzunehmen Immunität stärken.
  • Tumormassen. Der Körper reagiert auf pathologische Veränderungen in Organen und Geweben, indem er die Körpertemperatur erhöht. Es wird nicht empfohlen, es selbst zu fotografieren. Sie benötigen die Hilfe eines Spezialisten.
  • Eine allergische Reaktion. Verursacht einen stetigen aber leichten Temperaturanstieg. Sie sollten den Kontakt mit dem Erreger von Allergien unterbrechen und ein Arzneimittel einnehmen, das die allergische Reaktion neutralisiert: Diphenhydramin, Suprastin usw.
  • Infektiöse Endokarditis ist eine Komplikation der Influenza, Mandelentzündung, die ohne Bettruhe übertragen wird. Sie müssen es im Krankenhausmodus behandeln, da die Körpertemperatur auf 40 Grad Celsius ansteigt. Selbstbehandlung ist unwirksam.
  • Meningokokken-Infektion. Sein Zeichen ist ein Anstieg der Körpertemperatur auf 40 Grad in kurzer Zeit. Unabhängig davon wird die Temperatur nur für kurze Zeit herabgesetzt, dann steigt sie wieder an. Die klinischen Manifestationen dieser Krankheit werden nicht sofort erfasst, daher ist der Prozentsatz der Todesfälle aufgrund von Infektionen aufgrund des späten Zugangs zu medizinischer Versorgung hoch.

Verschieben Sie keinen Klinikbesuch und rufen Sie keinen Arzt zu Hause an, wenn eine starke Veränderung der Körpertemperatur festgestellt wird. Zu diesem Zeitpunkt wird die geleistete Hilfe Komplikationen lindern.

Asymptomatisches Fieber - was tun?

Hyperthermie ist ein anhaltender Anstieg der Körpertemperatur, den jeder Mensch während verschiedener Krankheiten erlebt hat. Man muss lernen, wie man die Temperatur ohne den Gebrauch von Medikamenten senkt, da Medikamente nicht immer zur Hand sind und wenn das Fieber sehr stark ist, sind sie nicht wirksam.

Methode Nr. 1 - Kühlung der Hauptgefäße. Klassische Tücher werden seit langem verwendet, aber in letzter Zeit haben die Ärzte nicht empfohlen, Tücher mit Essig und Kamille zu verwenden, und eine Temperatursenkung mit Wodka ist streng kontraindiziert. Tatsache ist, dass Essig und Wodka aufgrund ihrer Fähigkeit, durch die Haut in die Blutbahn einzudringen, Vergiftungen verursachen können.

Eine wirksame Methode besteht darin, ein angefeuchtetes Handtuch in kaltem Wasser auf die Hauptgefäße aufzutragen. Die Methode bewirkt in kurzer Zeit eine Abnahme der Körpertemperatur. Die Hauptarterien sind die Aorta und ihre ersten Äste, nämlich:

  • Oberschenkelarterie;
  • A. axillaris;
  • Halsschlagader;
  • Zöliakie-Stamm.

Es ist schwierig, zur A. axillaris zu gelangen, aber es ist durchaus möglich, ein kaltes Handtuch an der A. femoralis und am Magen anzubringen. Die zentralen Gefäße sind groß und der Druck in ihnen ist hoch, was den Fluss von bereits kaltem Blut zu den Geweben sicherstellt, was zu Kapillarkrämpfen führt. Sie können sich auch einen kalten Lappen auf die Stirn legen, da der Kopf aus verschiedenen Quellen reichlich durchblutet ist.

Methode Nr. 2 - kaltes Wasser. Kaltes Wasser senkt die Körpertemperatur von innen. Es ist notwendig, Wasser in kleinen Schlucken zu trinken, um keine Entzündung der hinteren Rachenwand, Mandeln zu verursachen. Es wird empfohlen, diese Methode bei hohen Temperaturen mit der ersten zu verwenden.

Methodennummer 3 - Volksheilmittel. Einige Beeren wirken fiebersenkend, zum Beispiel:

  • Himbeeren;
  • Johannisbeere;
  • Viburnum;
  • Erdbeeren.

Das Problem ist, dass sie helfen, wenn sie in kochendem Wasser gekocht werden. Aber leider hat nicht jeder Himbeermarmelade im Kühlschrank im Winter oder frische Beeren im Sommer, wenn Sie nicht zögern können. Beeren helfen bei der Temperatur von 38,5, aber nicht höher.

Alle Methoden können gleichzeitig angewendet werden. Wir sollten die Umwelt nicht vergessen. Eine Person mit Fieber sollte ausgezogen sein und Fenster müssen geöffnet werden. Nach ärztlicher Empfehlung darf die Temperatur im Raum 20 nicht überschreiten, jedoch nicht unter 16 liegen. Gemäß den physikalischen Gesetzen der Wärmeübertragung beginnt eine Person, Wärme zu verlieren, wodurch die Körpertemperatur gesenkt wird.

Was tun, um die Temperatur bei einem Kind schnell zu senken?

In der Regel liegt die normale Temperatur bei einem Kind zwischen 36 und 37 Grad, während sie morgens viel niedriger ist als abends. Wenn das Baby jedoch krank wird, steigt es sofort auf 38-39 Grad. Außerdem sollte es alle 4 Stunden gemessen werden: Sie können das Thermometer auf die übliche Weise unter der Achselhöhle anbringen oder nicht auf sehr traditionelle Weise: im Mund oder im Rektum. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass es an solchen Stellen einige Grad mehr ist als in der Achselhöhle. Darüber hinaus beeinflussen die Kleidung des Kindes und seine körperliche Aktivität häufig die Körpertemperatur.

Wo kann man die Temperatur bei einem Kind messen?

Eltern müssen sich keine Sorgen machen und beginnen sofort, die Temperatur zu senken, wenn sie auf 38 Grad angestiegen ist. Vielleicht ist dies eine normale Überhitzung. Wenn es während einer Erkältung auftritt, müssen Sie dem Körper Zeit geben, um sich vor pathogenen Mikroben zu schützen. Darüber hinaus ist immer zu bedenken, dass zu diesem Zeitpunkt leicht Krämpfe, Hirnödeme oder Dehydration des Körpers auftreten können. In jedem Fall sollten Sie unbedingt einen Arzt einladen, der Ihnen auf jeden Fall praktische Hinweise zur Temperatursenkung gibt.

Tipps für Eltern:

  1. Ich brauche Frieden. Daher muss das Kind im Bett sein. Lass ihn nicht rennen oder springen, damit es am Ende nicht schlimmer wird.
  2. Geben Sie viel klares Wasser sowie Tee mit Preiselbeeren / Johannisbeeren / Himbeeren, Fruchtgetränken, Trockenobstkompott, Abkochung von Linden oder Kamille, dann wird keine Temperatur unheimlich sein.
  3. Wenn Antibiotika gegeben werden, um ihre Wirkung nicht zu übertönen, sind fiebersenkende Tabletten nicht ratsam. Es ist besser, sie zu geben, wenn plötzlich Krämpfe oder Schüttelfrost auftreten.
  4. Bei Schüttelfrost muss das Kind dringend in eine warme Decke gewickelt werden, damit es gut schwitzt. Wenn es keine Schüttelfrost gibt, tragen Sie etwas Leichtes von Ihrer Kleidung, aber zuerst ist es gut, den Körper mit einer Zusammensetzung zu reiben, die Essig mit Wasser kombiniert und leicht sauer sein muss, um empfindliche Babyhaut nicht versehentlich zu verletzen.
  5. Die Temperatur hält 37 - 39 Grad, dann sollten Sie den Körper dringend mit einem feuchten Tuch abreiben, das vorzugsweise mit Wasser bei Raumtemperatur angefeuchtet wird. Oder wickeln Sie sich sanft um den Körper. Legen Sie ihn dann ins Bett, decken Sie ihn mit einem Laken ab und führen Sie alle 15-20 Minuten einen ähnlichen Vorgang durch. Für den besten Effekt können Sie nicht Wasser, sondern eine Schafgarbeninfusion einnehmen: 4 Art. Esslöffel Blätter gießen 1,5 Liter kochendes Wasser, bestehen 2 Stunden und dann abkühlen. Tragen Sie diese Heilzusammensetzung vorzugsweise innerhalb eines Tages auf. Nach dem Erstellen eines neuen. Wenn es im Gegenteil gefriert, der Kopf schmerzt, sowie alle Muskeln, dann ist es ratsam, ein Antipyretikum zu trinken. Das Abwischen ist strengstens untersagt.
  6. Die Körpertemperatur ist auf einen gefährlichen Punkt angestiegen, dann müssen wir wieder etwas Fiebersenkendes geben. Und wenn sie fast drei Tage durchhält und nicht fällt, lohnt es sich wieder, einen Arzt aufzusuchen.
  7. Ein Krampf begann - Sie müssen sofort einen Krankenwagen rufen, eine Pille geben, um das Fieber schnell zu senken. Nach dem Reiben die Haut mit einer Zusammensetzung von Wasser oder Alkohol, so dass es leicht rot wird.

Paracetamol oder andere Medikamente, die es enthalten, gelten als das beste Mittel für Kinder, um die Temperatur zu senken: Kalpol, Panadol für Kinder, Cefekon D oder Nurofen. Und Sie sollten sich immer an die Dosierung halten. Es wird empfohlen, dem Baby Efferalgan für Kinder zu verabreichen, da dies den empfindlichen Körper eines Kindes nicht schädigt und auf jeden Fall hilft.

Krankenwagen für ein Kind - wichtige Tipps

Vor allem aber sollten Eltern niemals in Panik geraten und sich daran erinnern, dass ihre Angst sofort auf ihr geliebtes Kind übertragen wird, das sofort anfängt zu handeln und zu weinen.

Obzoroff

Chefredakteur Obzoroff, ein professioneller Spezialist auf dem Gebiet der Medizin, Kosmetologie und Diätetik. Schreibt und fasst von Ärzten verfasstes Material zusammen.

Erstellt gemeinsam mit Übersetzern Artikel für ausländische Leser auf der Grundlage von Materialien, die von den Autoren der Website mit den entsprechenden Qualifikationen erstellt wurden.

Projektmanager Obzoroff Er ist Mitautor zahlreicher Artikel über Gesundheit und moderne Methoden zur Behandlung von Volkskrankheiten, die zusammen mit erfahrenen Praktikern verfasst wurden und deren Biografien auf der Seite des Autors zu finden sind.

Soziale Netzwerke des Autors: Pinterest Youtube
Obzoroff - Internationale medizinische Zeitschrift
Kommentar hinzufügen