Behandlung von Pilzkrankheiten: Arzneimittel und Volksheilmittel

Wenn sich der Pilz entwickelt hat und Komplikationen verursacht, sollte die Behandlung dieses Problems unter der strengen Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden. Es ist wichtig, eine vollständige Behandlung durchzuführen, da bei nicht vollständig ausgerotteter Infektion die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens der Krankheit sehr hoch und in einer schwereren Form ist.

Behandlung von Pilzkrankheiten

Die kompetente Behandlung von Pilzerkrankungen besteht aus mehreren Regeln:

  • Es ist notwendig, die Faktoren zu eliminieren, die zur Entwicklung einer Pilzinfektion beitragen (z. B. Schwitzen der Beine).
  • Es ist wichtig, entzündungshemmende Medikamente zu verwenden und während der Behandlung antimykotische Salben und Cremes zu verwenden, die die Infektion zerstören und das Immunsystem mit Vitaminen und Mineralstoffen stärken. Der Pilz trägt zur Schwächung des Immunsystems bei und es werden nützliche Substanzen von außen benötigt, um das Immunsystem zu unterstützen.

Starke Immunität kann die Infektion besiegen und eine schnelle Genesung stimulieren. Ineffektive Behandlung oder Ignorieren der Krankheit führt dazu, dass sich der Zehennagelpilz entwickelt und eine vernachlässigte Form der Krankheit bildet, die mit herkömmlichen Mitteln schwer zu behandeln ist. Mögliche Ursachen der Krankheit können sein:

  • Ineffizienz lokaler Arzneimittel. Zum Beispiel bei der Behandlung von Daumenpilz haben Lacke und billige Cremes wenig Nutzen. Hefeähnliche Pilze können ein Katalysator für die Entwicklung der Krankheit werden. Sie sind die Ursache für das Auftreten der unangenehmsten Symptome von Pilzerkrankungen - Schmerzen, Entzündungen, Juckreiz.
  • Die Tatsache, dass die Krankheit in ein fortgeschrittenes Stadium übergegangen ist, kann durch die charakteristischen Anzeichen bestimmt werden - Verdickung der Nagelplatte, Auftreten von Sprödigkeit, Änderung der Farbe des Nagels usw.
  • Komplikationen, die mit dem Auftreten von Pilzen auf den Daumen verbunden sind, können zu sehr unangenehmen und gefährlichen Folgen führen:
  • Schwächung des Immunsystems und dadurch Anfälligkeit für andere Virus- und Infektionskrankheiten. Der Pilz kann in die Blutbahn gelangen und von dort aus die inneren Organe infizieren. Der Patient beginnt unter Hautkrankheiten sowie verschiedenen Allergien zu leiden. Chronische Erkrankungen werden verschlimmert, eine vernachlässigte Form des Nagelpilzes kann zum Auftreten von Rhinitis, Konjunktivitis, Asthma und anderen Atemwegserkrankungen führen.

Wie Sie sehen, beginnt der gesamte Organismus an der fortgeschrittenen Form der Mykose zu leiden. Daher ist es äußerst wichtig, rechtzeitig Maßnahmen zur Behandlung dieser Krankheit zu ergreifen, da es sich bei der Mykose um eine Infektionskrankheit handelt. Jeder, der den Patienten umgibt, sollte an der Prävention der Mykose beteiligt sein.

Behandlung von Pilzkrankheiten

Wenn die Krankheit eine vernachlässigte Form angenommen hat, sollte die Behandlung umfassend sein. Nur in diesem Fall wird das richtige Ergebnis erzielt. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass nur ein erfahrener Arzt die Behandlung verschreiben kann, indem er einen Kratzer aus einem infizierten Bereich des Körpers entfernt. Er kann genau bestimmen, welche Pilze die Krankheit verursacht haben und wird eine kompetente Behandlung durchführen.Behandlung von Pilzkrankheiten

In der Regel müssen bei der Behandlung von Mykosen verschreibungsfreie Antimykotika wie Fluconazol, Flucostat, Lamisil, Diflucan, Terbizil usw. eingenommen werden. Für jedes Produkt gibt es eine Gebrauchsanweisung:

  • Daher sollte Fluconazol einmal wöchentlich über einen Monat in einer Menge von 150 mg eingenommen werden. Schwangere sind nicht erlaubt.
  • Fucis wird in der gleichen Dosierung eingenommen, jedoch für 6 Monate. Auch bei schwangeren Frauen kontraindiziert.
  • Im Gegensatz zu den oben genannten Mitteln kann Terbinafin von Frauen „in Position“ eingenommen werden, die genaue Dosierung sollte jedoch vom behandelnden Arzt festgelegt werden.

Es ist wichtig, Tabletten mit topischen Wirkstoffen zu kombinieren. Dies sind eine Vielzahl von Salben, Cremes und Sprays, wie Terbix, Nizoral, Mitsinorm, Lamisil usw. Oft sind Einweg-Pediküre-Werkzeuge in diesen Medikamenten enthalten.

Wenn die Behandlung korrekt durchgeführt wurde und der Kurs vollständig abgeschlossen wurde, sollte die Infektion verschwinden und das betroffene Gewebe in seinen vorherigen Zustand versetzt werden.

Traditionelle Methoden zur Behandlung von Mykosen

Alternativmedizin sollte ausschließlich mit dem Rat des behandelnden Arztes angewendet werden, da sonst die Krankheit verschlimmert werden kann. Hier sind die wirksamsten Volksheilmittel für diese Krankheit:

Versuchen Sie, die betroffenen Stellen mit 20% Alkoholtinktur aus Propolis zu behandeln. Propolis hilft geschädigten Geweben, sich zu erholen und die Infektion effektiv zu beseitigen. Sie können Kombucha-Brei-Kompressen an betroffenen Stellen mit einer Häufigkeit von 2-Malen pro Tag durchführen. Diese Methode ist besonders wirksam in Kombination mit Kaliumpermanganatbädern. Wickeln Sie die mit Kombucha-Tinktur angefeuchteten Wattestäbchen nach dem Baden mit Verbänden ein und lassen Sie sie über Nacht stehen. Am Morgen müssen Sie Ihre Beine waschen und Jod mit den betroffenen Nägeln salben. Die Behandlungsdauer variiert je nach Ergebnis zwischen einer Woche und 1 Monaten. Sammle die Asche von drei Zigaretten und mische sie mit Fluorid-Zahnpasta. Tragen Sie diese Salbe vor dem Zubettgehen auf den betroffenen Nagel auf und wickeln Sie sie mit Zellophan ein. Morgens gründlich ausspülen. Bereiten Sie eine hausgemachte Salbe zur Behandlung von Pilzen und anderen Fußkrankheiten vor. Das Rezept ist einfach: Mischen Sie 200 Gramm Butter mit einem rohen Ei (anstelle einer Schale) und 100 Gr. 70% -Essigsäure.

Die resultierende Mischung wird für 7 Tage an einen kalten Ort geschickt. Sobald sich die Schale aufgelöst hat, muss die Mischung gründlich gemischt werden. Die resultierende Salbe wird auf die betroffenen Bereiche des Nagels aufgetragen. Gute Hilfe gegen Mykose Tinktur eines goldenen Schnurrbartes. 50-Gelenke des goldenen Schnurrbarts werden mit 0, 5-Wodka übergossen und an einem kühlen Ort für 2-Wochen aufbewahrt. Das resultierende Produkt wird 2 einmal täglich auf beschädigte Körperteile aufgetragen. Um den Juckreiz, der bei einem Pilz auftritt, zu verringern, können Sie eine Mischung aus 15 Gramm Tinktur und 100 Gramm Honig auftragen. Luft hat gute antimykotische Eigenschaften. Gießen Sie 15 Gramm Calamus 100 Gramm kochendes Wasser und lassen Sie es eine halbe Stunde einwirken. Nehmen Sie dann einmal täglich eine 1 / 4-Brille von 4. Die Wirksamkeit einer solchen Behandlung kann durch die Kombination mit Bädern aus Kalmuswurzel verbessert werden. 30 Gramm Kräuter werden eine halbe Stunde lang in 100 Gramm kochendem Wasser aufgegossen. Dann gießen wir die Tinktur in ein Becken und tauchen die mit dem Pilz infizierten Nägel ein.

Nach einer Woche beginnt der Nagel abzureißen (Sie können den Heilungsprozess mit antimykotischen Salben beschleunigen). Nach 1, 5 Monaten erscheint an der Stelle des betroffenen Nagels ein neuer. Die folgende Kräutermischung ist gut gegen Nagelpilz: 15 gr. Schöllkraut, 30 gr. Flieder, 45 gr. Eichenrinde und 30 gr. Ringelblume Gießen Sie alles 0, 5 Wasser und kochen. Danach lassen wir die Mischung eine Stunde ziehen. Wir machen Kompressen aus der erhaltenen Tinktur, bis der Nagel vollständig ausgehärtet ist.

Anna Bazilevskaya

Dermatologin Bazilevskaya (Genina) Anna Evgenievna, zertifizierte Ausbilderin für Lasertechnologie, verfügt über mehr als 13 Jahre praktische Erfahrung in der Fachrichtung Dermatologie.

Die praktische Erfahrung der Ärztin ermöglicht es ihr, Warzen leicht zu entfernen und eine "Gesichtskonturierung" durchzuführen. Mit der Erfahrung einer Kosmetikerin kann sie auch altersbedingte Veränderungen ihrer Patientin korrigieren und eine Gesichtsverjüngungsoperation durchführen.

Anna Evgenievna Bazilevskaya ist Autorin zahlreicher Artikel über Kosmetologie, Verjüngung, Behandlung verschiedener Hautkrankheiten und Entgiftung des Körpers.

Obzoroff - Internationale medizinische Zeitschrift
Kommentar hinzufügen