Psoriasis: Arten von Hauterkrankungen, Symptome, Behandlungsstrategien

Psoriasis kann aufgrund ihres polyetiologischen Ursprungs verschiedene wissenschaftliche Manifestationen haben. Durch die Gruppierung konnten einzelne Arten von Menschen erkannt werden. Die Notwendigkeit einer solchen Trennung ergab sich im Zusammenhang mit der völlig unterschiedlichen Wirksamkeit einzelner Strategien zur Behandlung von Psoriasis bei bestimmten Arten dieser Krankheit.

Arten von Psoriasis

In Reaktion auf die wissenschaftliche Erklärung des Begriffs Psoriasis werden folgende Arten dieser Krankheit unterschieden:

  • Plaque oder leichte Psoriasis (Haupttyp);
  • Läsion der Fußsohlen und Handflächen;
  • Die Niederlage der Biegeflächen;
  • Schuppenflechte auf der Kopfhaut;
  • Trauma des Gesichtsraums und des Halses;
  • Schädigung der Nägel mit Psoriasis;
  • Gelenkart der Krankheit;
  • Erythrodermische Art der Psoriasis.

Es ist ratsam, kurz auf die typischsten Arten von Psoriasis im Zusammenhang mit ihrer Relevanz einzugehen. Trotz allem werden sie sich sehr lange unter dem Deckmantel verschiedener Krankheiten verkleiden und ohne angemessene Behandlung bleiben. Dies kann den Verlauf der Methode und ihre Empfindlichkeit gegenüber zusätzlichen Lichtbehandlungen beeinflussen.

Psoriasis der Kopfhaut (Scalping)

psoriaz v volosah5765 - 31

Dieser Krankheitsverlauf tritt bei fast der Hälfte der Patienten mit Psoriasis auf. Die Schwere der wissenschaftlichen Erklärung kann ebenfalls sehr unterschiedlich sein, von dünnen, weißlichen Krusten, die sich in dünne kleine Schuppen und schuppige Schuppen verwandeln, bis zu rauen und dicken Plaques, die identischen Riesenschuppen ähneln. Vor diesem Hintergrund röten sich Poren und Haut, insbesondere nach dem gleichzeitigen Peeling einer großen Anzahl von Schuppen. Dies geschieht jeweils einzeln und zusammen mit verschiedenen Arten von Psoriasis.

Symptome einer Psoriasis am Kopf

Die Symptome dieser Methode erstrecken sich normalerweise über das Haarwachstum hinaus und breiten sich auf die Poren und die Haut des Stirnbeins, auf die Oberseite und die Ohren aus. Bei seborrhoischer Dermatitis, bei der die Krusten bei Psoriasis gelblich und nicht weißlich sind, ist eine Differentialanalyse erforderlich. Es gibt keine besonderen Schwierigkeiten bei der Durchführung der korrekten Analyse.

Ursachen der Psoriasis am Hals

Die Ursachen für eine psoriatische Reizung der Poren und der Haut im Bereich des Schädels sind mit einer Verletzung der Reifung der unteren Schichten der Dermis und der Freisetzung von Keratin verbunden. Dies kann durch folgende Elemente verursacht werden:

  • Reizung von Mikrotrauma und Kopfhaut;
  • Falsch ausgewählte Haarpflegekosmetik oder häufige Haaranpassungen;
  • Trockene Kopfhaut;
  • Nachhaltig anspruchsvolle Ergebnisse;
  • Wechselnde Wetterbedingungen;
  • Verletzung von Ernährungsempfehlungen für Psoriasis;
  • Dyshormonale und Stoffwechselprobleme im Körper.

Wie wird Psoriasis der Kopfhaut behandelt?

Wenn es sich bei der Methode um eine ausschließlich benachbarte Apex-Läsion handelt, sind natürliche Ergebnisse bei infizierten Läsionen wahrscheinlich ausreichend. Hierfür eignen sich folgende Strategien:

  • Kryotherapie ist die Förderung kontaminierter Bereiche mit extrem niedrigen Temperaturen. In diesem Fall tritt eine einstufige Zerstörung infizierter und defekter Keratinozyten auf. In ein paar Tagen werden sie in einer Schicht verschwinden;
  • Ultraviolette Bestrahlung. Es werden atypische Quarzlampen oder ultraviolette Kämme verwendet. Die Wirkung ist umso höher, je kürzer die Haargröße ist.
  • Shampoos und Seifen. Sie sind Hilfsmethoden und ergänzen die Grundmethoden. Am typischsten: Curtiol, Tana, Nizoral, Frederm mit Teer. Die einzige Reinigungsseife, die für Psoriasis angezeigt ist, ist Teer.
  • Salben und Lotionen. Befeuchtet trockene Psoriasis-Plaques richtig und hilft, sie mit Salicylsalbe in einem Fokus von 2% von Schuppen zu befreien. Hormonelle Salben, die hauptsächlich auf Glukokortikoiden basieren, haben sich sehr gut bewährt: Prednisolon, DR. Derm, Sinaflan, Betamethason, Trimistin, Triderm, Flucinar. Es ist ratsam, sie nach dem Entfernen der Krusten auf infizierte Poren und Haut aufzutragen.
  • Die üblichen Behandlungsstrategien verwenden eine Vielzahl von Rezepten, die hauptsächlich auf Elecampane-Kräutern, Eigelb, Zwiebeln und Kräutern basieren.

Nagel-Psoriasis

psoriaz nogrteii7868 - 33

Normalerweise betrifft eine solche Psoriasis nicht nur die Poren und die Haut, sondern auch die Gliedmaßen. Dies sind vor allem die Nagelplatten. Die Finger leiden sehr. Die Häufigkeit solcher Anpassungen in der normalen Struktur von Patienten mit Psoriasis überschreitet 7% nicht. Auf den Nägeln lokalisierte Psoriasis (psoriatische Onychie) ist schwieriger zu behandeln als einige andere Lokalisationen, obwohl sie bei Patienten viel weniger Beschwerden verursacht.

Symptome der Nagelpsoriasis

Die Symptome der psoriatischen Onychie können sich auf verschiedene Weise manifestieren. Sie basieren immer hauptsächlich auf der Trübung der Nagelplatte mit ihrer Verformung, die mit Längs- und Quernuten verbunden ist. Das Überlagern oder Abziehen des Levels erfolgt normalerweise. In extremen Fällen kommt es aufgrund der Zerstörung der Nagelmatratze oder des Übergangs der Methode zu den periungualen Poren und der Haut zu einer allmählichen vollständigen Ablösung des Nagels. Solche Anpassungen können zu einem dauerhaften Nagelverlust führen.

Ursachen der Nagelpsoriasis

Die Erklärungen für die beschriebenen Anpassungen sind natürlich und werden ausschließlich vor dem Hintergrund verschiedener Arten von Psoriasis durchgeführt:

  • Verletzung der hygienischen Nagelpflege;
  • Trocknen Sie immer die Poren und die Haut der Hände.
  • Maniküreverfahren mit verschiedenen Chemikalien und Lacken;
  • Die Werbung für aggressive Umgebungen bei der Arbeit mit ihnen;

Wie behandelt man Nagelpsoriasis?

Da die Krankheit systemischer Natur ist, sollte die Behandlung nicht nur lokal erfolgen, sondern auch die üblichen Maßnahmen umfassen. Sie bestehen aus:

  • Vitamine zusammen mit Hinweiskomponenten (Selen, Silizium, Zink, Kalzium). Es ist besser, sie zu verwenden, nachdem die entzündlichen Anpassungen entfernt und die Methode auf den stationären Teil übertragen wurden.
  • Medizinische und kosmetische Lacke, die die Verformung der Nägel mit einem milden Krankheitsverlauf abdecken;
  • Vorsicht ist geboten bei den Nägeln: schnelle Beschneidung, therapeutische Massage mit Rollen, Bäder, Verweigerung der Maniküre, Schutz vor gefährlichen Elementen mit Handschuhen;
  • Retinolacetat oder Palminatlösung. Der Kurs findet mehrmals am Tag statt. Die Behandlungsdauer beträgt ca. drei Monate;
  • Einmal täglich Okklusivverbände (Wachstuch), die hauptsächlich auf Calcipotriol- und Glucocorticoidhormonen (Betamethason) basieren und diese Salben jede Woche abwechseln;
  • Native Nützlichkeit von 5-Fluorouracil- oder Methotrexat-Optionen für Nägel. Es wird mit Lotionen gemischt, die hauptsächlich auf Harnstoff oder Propylenglykol basieren, und mehrere Stunden lang in Form eines Okklusivverbandes auf die betroffenen Nägel aufgetragen.
  • Die systemische Verabreichung von Zytostatika und Glukokortikoiden ist nur bei einem besonders extremen Verlauf der Methode angezeigt, insbesondere wenn sie mit verschiedenen Sorten gemischt wird.

Psoriasis an den Händen

psoriaz na rykah547568 - 35

Psoriasis-Symptome an den Händen

Sehr oft breiten sich Psoriasis-Hautausschläge auf die Poren und die Haut der Hände aus. Die Rückenflächen sowie die Poren und die Haut zwischen den Zehen sind normalerweise weiter betroffen. Entzündliche Hautausschläge an den Handflächen sind viel seltener. Die Art der Psoriasis-Plaques an den Händen unterscheidet sich nicht von den Prozessen unterschiedlicher Lokalisation. Auf dem Palmarboden achten sie auf grobe Himbeerschwielen mit riesigen Schuppen.

Ursachen der Psoriasis an den Händen

Erklärungen für die Entwicklung von Psoriasis an den Händen sind in erster Linie mit einer Verletzung der Grundlagen der Handpflege und fester Mikrotraumas der Poren und der Haut dieses Raumes verbunden. Dies gilt insbesondere für Menschen, die bereits eine Psoriasis entwickelt haben. Der Kontakt der Hände mit giftigen chemischen Verbindungen hat einen angenehmen Wert.

Was ist der beste Weg, um mit Psoriasis an den Händen umzugehen?

Da entfernte psoriatische Handläsionen äußerst selten sind, sollte die Behandlung natürlich und normal sein:

  • Handhautpflege mit feuchtigkeitsspendenden und erweichenden Salben (hauptsächlich auf Basis von Vaseline, Salicylsalbe);
  • Weigerung, Waffen in einer feuchten Atmosphäre zu halten und längeres Tragen von Gummihandschuhen;
  • Behandlung infizierter Poren und Haut mit hormonellen Salben (Triderm, Flucinar, Trimistin, Cremegen);
  • Antihistaminika: Loratadin, Erius, Claritin;
  • Systemische Aufnahme von Glukokortikoiden und Zytostatika;
  • Physiotherapiestrategien in Kombination mit Photochemotherapie.

Psoriasis im Gesicht

psoriaz na lice3645 - 37

Symptome einer Psoriasis im Gesicht

Die Symptome der Psoriasis im Gesichtsbereich unterscheiden sich nicht von den letzten Symptomen dieser Krankheit. Psoriasis-Plaques treten an Wangen, Augenbrauen und Kinn auf und können sich über große Flächen ausbreiten. Der ganze Nachteil ist, dass solche Anpassungen einen deutlichen Schönheitsfehler verursachen, der diese Methode als separate Rubrik hervorhebt.

Ursachen der Psoriasis im Gesicht

Die Ursachen für Gesichtsporen und Hautreizungen bei Psoriasis können neben normalen Elementen auch einheimisch sein. Aus diesem Grund kann jede äußere Wirkung auf die Poren und die Haut des Gesichts bei Patienten mit Psoriasis oder deren hoher Prävalenz eine Reizung in diesem Raum hervorrufen. Solche Elemente können Mikrotrauma, die Verwendung einer Vielzahl von Kosmetika, übermäßig trockene Poren und Haut sein.

Wie wird Psoriasis im Gesicht behandelt?

Die allerersten Hilfsmaßnahmen sind die richtige hygienische Pflege der Poren und der Haut des Gesichts sowie die Ablehnung aggressiver Kosmetika. Für die Zeit der Exazerbation ist es besser, Kosmetika mit Ausnahme von Feuchtigkeitscremes vollständig aufzugeben.

Eine Vielzahl von Masken und Lotionen, die hauptsächlich auf pflanzlichen Ölen (Kokosnuss, Jojoba, Lavendel, Aloe) basieren, helfen sehr. Am besten reinigen Sie Ihr Gesicht mehrmals täglich mit einer Reinigungsseife auf Teerbasis. Alle unterschiedlichen Maßnahmen innerhalb der Art der Tabletten, Arten von Antihistaminika, systemischen Hormonen und verschiedenen Behandlungsstrategien müssen von ausschließlich kompetenten Fachleuten streng individuell festgelegt werden.

Psoriasis an den Beinen

psoriaz na nogah4777 - 39

Symptome einer Psoriasis an den Beinen

Die Symptome von Läsionen der Beine bei Psoriasis ähneln der Klinik von Läsionen der Hände. Eigentlich ist alles sehr ähnlich. Wenn wir über die Poren und die Haut der Oberschenkel und Beine sprechen, ist der Streckboden dieser Segmente normalerweise zusätzlich betroffen. Der vorläufige Ausschlag ist in der Regel im Bereich des Kniegelenks lokalisiert. Dann werden sie regelmäßig zum umgebenden Gewebe geöffnet. Der Ausschlag ist typischerweise schuppig. Normalerweise erstreckt sich die Methode bis zum Plantarboden, einem Ort, an dem vor dem Hintergrund geröteter Poren und Haut Schwielen mit Peeling gelöst werden.

Ursachen der Psoriasis an den Beinen

Erklärungen für den Übergang der Methode zur Extremitätenreduktion und insbesondere zu den Zehen sind mit einer Schädigung der Poren und der Haut dieses Raums und einer Verletzung der Grundlagen ihrer Pflege verbunden. Zu den Bedrohungselementen gehören unbequeme und enge Turnschuhe, die Zehen bei übermäßiger Feuchtigkeit und Pilzinfektionen der Poren, der Haut und der Nägel hinterlassen.

Was ist der beste Weg, um mit Psoriasis an den Zehen umzugehen?

Der Schwerpunkt sollte auf lokalen Mitteln liegen. Dies sind in erster Linie Bäder mit verschiedenen medizinischen Kulturen (Schöllkraut, Schnur, Kamille) sowie die Verarbeitung mit Teerseife. Nach solchen Verfahren wird Salicylsalbe oder eine andere Feuchtigkeitscreme ohne chemische Verbindungen auf die Poren und die Haut aufgetragen. Nach einigen Stunden werden die Zehen wieder gewaschen. Dadurch werden Krusten gut entfernt. Hormonelle Salben (Flucinar, Keraderm, Triderm) wird auf gereinigte infizierte Poren und Haut aufgetragen. Bei Bedarf werden verschiedene systemische Medikamente und instrumentelle Behandlungsstrategien (PUVA, ultraviolette Strahlung) verschrieben.

Psoriasis an den Ellbogen

Die Symptome von Psoriasis-Eruptionen im Ellenbogenbereich sind eine der häufigsten Manifestationen dieser Krankheit. Diese Lokalisation von Plaques, die nur auf den hinteren Boden der Ulna beschränkt ist, ist häufiger als bei anderen Sorten. Dies macht es wahrscheinlich zu einem der günstigsten in Bezug auf die Formulierung und die Empfindlichkeit gegenüber der Behandlung.

Ursachen der Psoriasis an den Ellbogen

Die Erklärungen für die beschriebenen Optionen liegen in der vielleicht häufigsten Verletzung im Ellenbogenbereich. Trotz allem ist der Ellbogen als einer der Hauptfaktoren der menschlichen Konstitution normalerweise einem engen Kontakt mit anstrengenden Oberflächen und ständiger Reibung ausgesetzt. Dies führt bei Menschen mit Psoriasis zu einer Schädigung der Poren und der Haut.

Wie man Ellbogenpsoriasis heilt?

Vorausgesetzt, dass sich die Psoriasis der Ellbogen nicht oft auf umgebende oder entfernte Bereiche der Poren und der Haut ausbreitet, gehört sie wahrscheinlich zu den günstigsten Sorten. Ein lokales Mittel dürfte danach ausreichen. Geeignet für folgende Funktionen:

  • Vitamin D-Analoga (Calcipotriol, Daivonex);
  • Salbenpräparate hauptsächlich auf Basis von Zink und Salicylsäure: Zinksalbe, Salicylsalbe, Zink-Salicylpaste, Cinocap, Sudokrem;
  • Birkenteersalben und Teerreinigungsseife;
  • Topische Kortikoide: Hydrocortison, Prednisolonsalbe, PsorilaxFluorocort, Beloderm;
  • Physiotherapie und natürliche Arzneimittel.

Vulgäre Psoriasis

Die häufigste Art der Psoriasis ist vulgär oder mild. Mit anderen Worten, dies ist der Hauptgang der Methode. Sie sind gekennzeichnet durch einzelne kleine Papeln an der Rumpf- und Streckfläche der Extremitäten, die anfällig für Gruppierungen in eigenartigen Clustern sind, begleitet von einer Rötung der Poren und der Haut und deren starker Ablösung im betroffenen Raum. Dieser Weg neigt dazu, einen anderen Weg zu durchdringen und den betroffenen Raum zu vergrößern.

Psoriasis an den Genitalien

Genitalläsionen bei Psoriasis sind einfach nicht so häufig. In keinem Fall kann es eine entfernte Art von Krankheit geben. Es vermischt sich signifikant mit dem gleichzeitigen Auftreten von Plaques an verschiedenen Teilen der Poren und der Haut (Gesicht, Rumpf, Gliedmaßen).

Medizinische Manifestationen treten am häufigsten bei Männern auf. Ein Ausschlag erscheint an der Spitze des Penis. Es sieht aus wie kleine gebündelte Papeln innerhalb einer Art hyperämischer Plaque. Aufgrund des Mangels an Keratin in unserem Bereich gibt es kein Peeling. Dies wird normalerweise bei einer anderen Krankheit wahrgenommen, insbesondere wenn die Manifestationen eines Ausschlags einer einzigartigen Lokalisation verborgen sind.

Seborrhoische Psoriasis

seborrhoische Psoriasis 467-41

Normalerweise ähnelt der wissenschaftliche Verlauf der Psoriasis einer seborrhoischen Dermatitis. In diesem Fall spricht man von seborrhoischer Psoriasis. Die Symptome der Krankheit sehen folgendermaßen aus:

  • Die Kopfhaut oder hinter dem Ohr ist betroffen;
  • Infizierte Plaques erscheinen als weißliche Krusten vor dem Hintergrund geröteter Poren und Haut;
  • Das Reiben der Plaques führt zur Bildung einer großen Anzahl kleiner Schuppen;
  • Nach dem Entfernen der Krusten und Schuppen bleibt die Haut gerötet, glänzende Poren und Haut;

Die oben genannten Symptome sind die wichtigsten diagnostischen Unterschiede zwischen weit verbreiteter Seborrhoe und seborrhoischer Psoriasis.

Guttate Psoriasis

Guttate Psoriasis gehört zu der einzigen Art dieser Krankheit, deren Ätiologie auf einem Infektionsproblem beruht. Dies wird durch eine bakteriologische Untersuchung von Pflanzen am Boden von Psoriasis-Plaques belegt, in denen Staphylokokken und Streptokokken gefunden werden.

Oft tritt eine solche Psoriasis nach einer infektiösen oder viralen Erkrankung auf. Klinisch sieht es aus wie separate kleine Gruppen von Papeln, begleitet von Abschuppung. Sie befinden sich an Rumpf und Gliedmaßen.

Palmar-plantare Psoriasis

Die Niederlage der Handflächen und Fußsohlen der Psoriasis ist einfach nicht massiv. Dies liegt an den Besonderheiten des Designs und der vergleichsweise besseren Dicke im Vergleich zu verschiedenen Bereichen. Diese Eigenschaft ist Voraussetzung für wissenschaftliche Manifestationen.

Oft entwickelt sich die Läsion synchron auf der Palmar- und Plantaroberfläche. Der Ausschlag sieht aus wie eine unregelmäßig geformte entzündliche Läsion, die einem riesigen Peeling entspricht, das Rissen ähnelt, vor dem Hintergrund geröteter Poren und Haut.

 

d09fd181d0bed180d0b8d0b0d0b7 d0bbd0b5d187d0b5d0bdd0b8d0b5 - 43

Der beste Weg, um richtig mit Psoriasis umzugehen

Vor der Behandlung der Psoriasis müssen zunächst die äquivalenten Bestandteile ermittelt werden: der Code der Psoriasis gemäß ICD-10, die Form (Typ), das Stadium und die Saisonalität der Methode. Psoriasis sollte erst nach vollständiger Untersuchung aller Elemente als Ganzes behandelt werden.

Die Behandlung von Psoriasis umfasst eine Reihe von Maßnahmen, die aus konventioneller (medikamentöser) Behandlung, physiotherapeutischen Strategien, externer Behandlung und einer Reihe von Maßnahmen zur Beendigung von Rückfällen und medizinischer Berufserfahrung bei der Beschäftigung von Patienten bestehen.

Das Grundmedikament enthält eine Reihe von Instrumenten, die darauf abzielen, die psoriatische Sensibilisierung aller Poren und der Haut zu verringern, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken und so weiter. Dazu gehören vor allem hyposensibilisierende Broker, die hauptsächlich im progressiven Stadium der Methode eingesetzt werden.

Eine wirksame Behandlung der Psoriasis umfasst die Behandlung mit Natriumthiosulfat (auch bekannt als Natriumhyposulfit) mit einer Auflösung von 15-25% innerhalb von 5-10 ml intravenös (für einen Verlauf von 15 Infusionen) und intramuskulär mit Calciumgluconat (15 Injektionen reichen für den gesamten Behandlungsverlauf aus).

Calciumchlorid sollte mit einer Auflösung von 10-15% verwendet werden, während eine Dosis von 10 ml intravenös verabreicht werden sollte (der Behandlungsverlauf beträgt 10 Infusionen). Bei einer ausgeprägten neurogenen Komponente wird dringend empfohlen, Natriumbromid in normalen Dosen zu verwenden. Kleine Beruhigungsmittel wie Elenium, Seduxen und andere sind wirklich nützlich, um ein mildes Regime zu schaffen.

d09fd181d0bed180d0b8d0b0d0b7 d181d0b8d0bcd0bfd182d0bed0bcd18b d0b8 d0bbd0b5d187d0b5d0bdd0b8d0b5 - 45

Symptome und Behandlung von Psoriasis

Bei Psoriasis-Symptomen wie starkem Juckreiz können Antihistaminika in üblichen Dosierungen und Schlaftabletten für die Behandlung sehr hilfreich sein.

Darüber hinaus ist es bei der Behandlung von Psoriasis erforderlich, das Gewichtsverlustprogramm zu befolgen und scharfe Gerichte, Gewürze, Espresso, Alkohol und übermäßig fetthaltige Lebensmittel von der Speisekarte auszuschließen. Das Gewichtsverlustprogramm für Milchpflanzen ist für Ärzte mit Psoriasis sehr vorteilhaft. In einigen Fällen wird bei einem fortschreitenden Stadium der Psoriasis eine Laktotherapie mit gekochter Kuhmilch durchgeführt. Intramuskulär werden in zwei Stufen 5 ml Milch injiziert. Die nachfolgende Änderung der Reaktivität des Körpers bei einigen Patienten kann die Entwicklung der Methode stoppen. Bei vielen Patienten kann diese Methode zur Behandlung von Psoriasis jedoch eine postpsoriatische Erythrodermie verursachen, die ihre Anwendung erheblich einschränkt.

Der beste Weg, um Psoriasis zu heilen

Es gibt viele Strategien, die einfache Behandlungen für Psoriasis beschreiben, aber alle haben eine weit verbreitete Idee - die Komplexität der Behandlung, und es wird nicht überflüssig sein, diätetische Vitamine für Psoriasis zu verwenden.

In jedem Stadium des Psoriasis-Verlaufs werden Lebensmittelvitamine der Gruppe B, Lebensmittelvitamine A, E, häufig bei der Behandlung von Psoriasis verwendet. Die Nährstoffvitamine B1 (Thiaminbromid) und B6 (Pyridoxinhydrochlorid) werden mit einer Auflösung von 5-7% IM in einer Dosis von 1-1,3 ml täglich oder umgekehrt verabreicht (der Behandlungsverlauf beträgt 9-14 Injektionen vollständig).

Vitamin B12 (Nianocobalamin) ist in einer Dosis von 200-500 µg erhältlich (eine Behandlungsmethode in Höhe von 15 intramuskulären Injektionen). Vitamin A wird in zweistufigen Dosen von 100 Modellen eingeführt. intramuskulär (000 Injektionen sind wahrscheinlich jeden Tag ausreichend).

Vitamin E wird zur Behandlung von Psoriasis als Teil des gemischten Arzneimittels "Aevit" verwendet, das in zwei Phasen intramuskulär injiziert wird, jeweils 1-2 ml; Injektionen werden jeden zweiten Tag durchgeführt, der Behandlungsverlauf beträgt 10-15 Injektionen.

d09ad0b0d0ba d0b2d18bd0bbd0b5d187d0b8d182d18c d0bfd181d0bed180d0b8d0b0d0b7 - 47

Ein effektiver und bequemer Weg, um mit Psoriasis umzugehen

Jedes Jahr erscheint etwas Neues in der Behandlung von Psoriasis, aber die Relevanz der Suche nach einfachen Methoden zum Umgang mit Psoriasis verschwindet nicht. Derzeit nehmen Medikamente wie Histaglobulin und pyrogene Wirkstoffe (Pyrogenal, Prodigiosan), die proteinfreie Liposaccharidkomplexe bakteriellen Ursprungs sind, einen herausragenden Platz bei der Behandlung von Psoriasis ein.

Im progressiven Stadium der Psoriasis ist es vorzuziehen, Histaglobulin in einer Dosis von 2,0 ml sc zweimal pro Woche zu verwenden (vermutlich für einen Behandlungsverlauf von 7 bis 9 Injektionen). Das Medikament hilft, den Histamin-Index zu erhöhen, hat eine hyposensibilisierende Wirkung.

Pyrogenal und Prodigiosan werden zur Behandlung von Psoriasis nur in stationären und regressiven Phasen in Form von intramuskulären Injektionen in einer vorläufigen Dosis von 25-40 MPD (minimale pyrogene Dosen) mit einer allmählichen Erhöhung der Menge des Arzneimittels in der Dosis verschrieben. 25-40 MTD für jede Injektion. Das Medikament sollte jedes Mal an verschiedenen Tagen injiziert werden, für eine Behandlung von bis zu 20 Injektionen, abhängig von der Verträglichkeit des Medikaments, nur 500-1100 MTD.

Prodigiosan kann auch intramuskulär verabreicht werden, beginnend bei 10-15 µg nach 2 Tagen. Dieser Kurs besteht aus 11-16 Injektionen. Ein Anstieg der Körpertemperatur nach Injektionen von pyrogenen Arzneimitteln führt zu einer Veränderung der Reaktivität des Körpers, ein Anstieg der Antikörperproduktion führt zu einer Rückbildung von Hautausschlägen. Diese Psoriasis-Behandlungen können jedoch nur in einem Krankenhaus wirklich nützlich sein.

Kortikosteroid-Medikamente haben bei der Behandlung der weit verbreiteten Psoriasis keine weit verbreitete Verwendung gefunden. Sie sollten nur bei Erythrodermie und arthropathischer Psoriasis angewendet werden. Sie werden in einer vorläufigen Dosis von 25 bis 35 mg Prednisolon pro Tag angewendet, wobei sich das injizierte Arzneimittel nach Erreichen der wissenschaftlichen Exposition allmählich verjüngt und auf eine niedrigere Stoppdosis titriert, die eine tolerierbare wissenschaftliche Exposition aufrechterhält. In Fällen, in denen Prednisolon-Derivate (Dexamethason, Triamcinolon) verwendet werden, werden die Dosen entsprechend neu berechnet.

d0a7d0b5d0bc d0bbd0b5d187d0b8d182d18c d0bfd181d0bed180d0b8d0b0d0b7 - 49

Der beste Weg, um Psoriasis dauerhaft zu heilen

Es sei daran erinnert, dass die kontinuierliche Behandlung von Psoriasis die unvorstellbare Wirkung modischer Medikamente ist. Nur Probleme mit der Manifestation von Psoriasis können geheilt werden.

Derzeit erfüllen Zytostatika (Antimetaboliten und Immunsuppressiva) eine bestimmte Funktion bei der Behandlung extremer Arten von Psoriasis.

Mittlerweile werden diese trendigen Strategien zur Behandlung von Psoriasis derzeit wissenschaftlich validiert und haben nicht nur ihren Platz in der wissenschaftlichen Forschung. Sie werden verwendet, um das übermäßige Wachstum von Keratozyten in den Komponenten der Psoriasis einzudämmen und den immunologischen Teil der Dermatose, insbesondere bei der arthropathischen Art der Psoriasis, zu verringern.

Methotrexat wird am häufigsten bei Psoriasis eingesetzt, die die DNA-Synthese im Körper blockiert und die Proliferation der mobilen Methoden des Körpers sowie der Poren und der Haut verringert. Es gibt viele Strategien zur Verwendung von Methotrexat, aber die am häufigsten praktizierte Strategie besteht darin, Psoriasis mit kleinen zyklischen Dosen Methotrexat zu behandeln, die selektiv auf die Hyperproliferation von Poren und Hautzellen einwirken.

Das Medikament wird in wöchentlichen Zyklen angewendet. Jeder Zyklus besteht aus 3 Dosen von 6 mg alle 10 Stunden. Das heißt, die Zeit für die Einnahme des Arzneimittels ist auf 30 Stunden pro Woche begrenzt. Sie können Methotrexat mit den Vitaminen A und E, Histaglobulin und UFO (ultraviolettes Licht) mischen.

Aufgrund der Heterogenität der pharmakologischen Bewegung von Zytostatika ist die wöchentliche Überwachung der Leukopoese, die Überwachung des praktischen Zustands der Leber von entscheidender Bedeutung, und bei geringster Abweichung von vorläufigen Informationen, die die physiologischen Normen überschreiten, sollte die Verwendung von Zytostatika eingestellt werden. ... Diese Klasse von Medikamenten kann in jedem Stadium der Psoriasis angewendet werden.

Die wichtigsten Maßnahmen zur Vorbeugung von Psoriasis

Psoriasis ist eine gewalttätige Autoimmunerkrankung. Medizinische Wissenschaftler haben keinen Weg gefunden, die Manifestationen dieser Poren- und Hautpathologie vollständig zu beseitigen.

  • hygienische Hautpflege;
  • Auswahl geeigneter Kleidung;
  • nahrhafte Vitamine einnehmen;
  • den Gebrauch von vorbeugenden Drogen;
  • Einhaltung der diätetischen Vitaminernährung;
  • Vorbeugung von Poren und Hautschäden;
  • Vermeidung von Stress.

Hautpflege während der Psoriasis-Behandlung

Wissenschaftler sehen den Einfluss eines erblichen Problems auf die Prävalenz von Psoriasis. Die Krankheit manifestiert sich in den Poren und auf der Haut durch die Bildung von Papeln und Pusteln, die zu Plaques verschmelzen. Um das Auftreten einer Pathologie zu verhindern, müssen Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Foto 265 - 51

Empfehlungen zur Hautpflege:

  • Nehmen Sie Wasserbehandlungen. Im Sommer ist das Übergießen mit kaltem Wasser und Duschen höchstwahrscheinlich günstig, im Winter warme Bäder mit Zusatz von Heilkräutern, Salz und Soda.
  • Verwenden Sie hypoallergene Hygieneprodukte und Reinigungsmittel, empfindliche Schwämme, Waschlappen und schließen Sie schwächende Seife aus. Verwenden Sie ein spezielles Anti-Psoriasis-Shampoo, um Ihr Haar zu reinigen.
  • Vor austrocknenden Poren und Haut schützen. Verwenden Sie jeden zweiten Tag feuchtigkeitsspendende Lotionen, Lotionen und medizinische hypoallergene Kosmetika.
  • Vermeiden Sie Verletzungen der Epidermisschicht (Schnitte, Beulen), halten Sie sich fern - senken Sie schnell Ihre Nägel.
  • Vor Hautkontakt mit Lösungsmitteln, Kerosin, Benzin schützen.
  • Halten Sie die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen bei 50-55%. Die Verwendung von Feuchtigkeitscremes ist wirklich vorteilhaft. Bleiben Sie nicht in Zimmern mit Klimaanlage. Eine erhöhte Luftzirkulation trocknet die Poren und den Hautboden aus.

Die richtige Kleidung auswählen

Hochwertige und angemessene Sportbekleidung ist eine der wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen zur Verschärfung der Psoriasis. Berater raten, sich für aufgeknöpfte Hosen, Pullover und Röcke aus zarten, sauberen Materialien mit hellem Farbton zu entscheiden. Dies hilft, die Dermis vor Schäden zu schützen und Schmerzen zu reduzieren. Baumwolle, Leinen sind für Matratzenwäsche geeignet. Es ist besser, keine Wollpullover zu tragen: Sie reizen die Poren und die Haut.

Verhindern Sie Poren und Hautschäden

Trauma ist ein schädliches Problem bei der Entwicklung von Psoriasis bei einer Person, die für eine solche Pathologie anfällig ist. Schnitte, Schürfwunden, Blutergüsse können den Krankheitsverlauf verursachen und reizen. Schürfwunden erhöhen das Risiko einer Sekundärinfektion. Die Plaque kann sich in der gesamten Läsion ausbreiten. Daher ist es wichtig, die Poren und die Haut so weit wie möglich vor Schäden zu schützen.

Diät für die Psoriasis-Therapie

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Verhinderung des Wiederauftretens aller energetischen Pathologien, einschließlich Psoriasis. Es kann helfen, den Stoffwechsel zu verbessern, den Körper zu reinigen, die Leber- und Nierenfunktion zu verbessern und übermäßiges Cholesterin zu senken.

2019

Ein richtig gestaltetes Gewichtsverlustprogramm ermöglicht es Ihnen, in kurzer Zeit optimistische Ergebnisse zu erzielen. Berater bieten das Pegano Weight Loss Program für Menschen mit Psoriasis an. Sein Wesen ist die Beseitigung gefährlicher Güter.

Folgende Produkte sind verboten:

  • würzige, gebratene, eingelegte, salzige Gerichte;
  • Halbzeuge;
  • Süßigkeiten;
  • Mehl Produkte;
  • Mais;
  • Konserven.

Sie stören den Verdauungstrakt. Zitrusfrüchte, die als hoch allergen gelten, sind ebenfalls unbrauchbar. Zitronen und Orangen enthalten Colchicin, das Folsäure abbaut, die für die Poren und die Hautregeneration essentiell ist. Rezidive von Psoriasis können durch Erdbeeren, Mangos, Bananen verursacht werden.

Die Diät sollte die folgenden Lebensmittel enthalten:

  • Milchprodukte (Käse, Hüttenkäse, fermentierte Backmilch);
  • Obst und Gemüse (Karotten sind besonders nützlich);
  • Grüns;
  • Haferflocken, Buchweizen und Weizenbrei;
  • Tee, Mineralwasser.

Essentielle Vitamine für die Behandlung von Psoriasis

Ernährungsvitamine helfen nicht nur bei der Behandlung, sondern auch bei der Vorbeugung von Psoriasis. Sie stärken die Immunität, verbessern den Stoffwechsel und wirken sich optimistisch auf den Zustand der Dermis aus.

Die folgenden Lebensmittelvitamine sind besonders nützlich:

  • E - hat antioxidative Eigenschaften, wirkt als die Hälfte der DNA-Synthese und verbessert den Stoffwechsel.
  • A - beschleunigt die Poren und die Hautregeneration;
  • D - reguliert den Austausch von Kalzium und Phosphor, normalisiert die Bewegungs- und Membranstruktur der Dermis.
  • Vitamine „Gruppe B“ - verbessern die Sauerstoffaufnahme und beteiligen sich an Stoffwechselprozessen in der Dermis.

Von den Lebensmittelvitaminen empfehlen Ärzte die Verwendung von Hexavit, Undevit, Dekamevit.

Vorbeugende Medikamente

Es gibt viele Medikamente, die zur Vorbeugung von Psoriasis eingesetzt werden können. Dies sind hauptsächlich immunmodulatorische Makler. Einige Medikamente können Krankheiten verursachen und ihren Verlauf verschlechtern. Dies sind zum Beispiel Betablocker, Medikamente auf Lithium- und Goldbasis. In der Folge ist es verboten, Medikamente unabhängig zu wählen. Das Mittel sollte zunächst von einem Arzt auf der Grundlage der Ergebnisse einer vollständigen Untersuchung einer bestimmten Person verschrieben werden.

Anti-Stress-Prävention

14img386 1–55Erfahrungen, Stress und psychoemotionale Probleme können die Poren und die Haut einer Person negativ beeinflussen und Psoriasis hervorrufen. Anschließend sollte man versuchen, die Arbeit des Nervensystems zu normalisieren, den psycho-emotionalen Zustand festzustellen. Alle äußeren Reize müssen beseitigt werden.

In dieser Hinsicht sind historische Praktiken wirksam: Meditation, Yoga. Schlaflosigkeit, Komplikationen des Nervensystems werden mit Baldrian Tinktur, Mutterkraut behandelt. Wenn der Zustand extrem und gleichgültig ist, sind Beruhigungsmittel und Antidepressiva wirklich hilfreich. Es kann für eine Person von entscheidender Bedeutung sein, ihr Weltbild zu ändern, um auf all dies ruhiger reagieren zu können.

Verschiedene Möglichkeiten, sich vor dem Auftreten von Psoriasis zu schützen

Die beschriebenen Strategien zur Beendigung der Psoriasis sind die besten. Es gibt jedoch eine Reihe verschiedener Strategien, die dazu beitragen können, Poren und Hautkrankheiten vorzubeugen.

Wirksame Präventionsoptionen sind wie folgt:

  • Massotherapie. Diese Arten von Benchmarks sind besonders hilfreich und können zur Stimulierung der Durchblutung eingesetzt werden. Die revitalisierte Durchblutung verbessert den Stoffwechsel, entfernt Giftstoffe, beschleunigt die Poren und die Hautregeneration.
  • Mit dem Rauchen aufhören, Alkohol trinken. Gefährliche Gewohnheiten vergiften den Körper, wirken sich negativ auf den Zustand der Dermis aus.
  • Besuch von Sanatorien. Die Kombination aus wohltuender Physiotherapie, frischer Luft und Entspannung wirkt sich nicht nur optimistisch auf die Poren und die Haut aus, sondern auch auf das Nervensystem.

Der beste Weg, um Psoriasis zu verhindern

Unbehandelte Psoriasis kann die Funktion Ihrer inneren Organe erschweren. Die Krankheit kann Psoriasis-Arthritis auslösen. Es ist sehr wichtig, den Beginn der Pathologie zu stoppen, wenn die primären Symptome auftreten. Es ist wichtig, das Problem vollständig zu lösen.

gryazelechenie - 57

Dazu werden die Empfehlungen zur Behandlung von Psoriasis verschrieben:

  • systemische Arzneimittel verschiedener Wirkungen (Antidepressiva, krampflösende Mittel, Zytostatika, Immunsuppressiva, Antibiotika, Hepatoprotektoren, Enterosorbentien);
  • externe Zwischenprodukte (Gele, Salben, Lotionen und Sprays mit entzündungshemmender, anästhetischer, juckreizhemmender und regenerierender Wirkung);
  • individuell zugeschnittenes Gewichtsverlustprogramm;
  • antipsoriatische Shampoos (gegen Kopfhautschäden);
  • physiotherapeutische Methoden (Iontophorese, Laserbehandlung, Magnetotherapie, Phonophorese, Schlammverfahren, Wasserverfahren);
  • traditionelle Arzneimittel zur Behandlung von Plaques und zur Stärkung des Immunsystems (Abkochungen von Ringelblume, Brennnessel, Kamille, Schöllkraut).

Es ist möglich, die Manifestationen der Psoriasis zu Hause zu beseitigen. Verwenden Sie dazu am besten von Ihrem Arzt verschriebene Medikamente. Zu Hause gibt es viele Behandlungen.

  • Bäder mit Zusatz von Heilkräutern;
  • Kompressen, Masken und Lotionen;
  • interne Rezeption von Abkochungen und Tinkturen;
  • Behandlung von äußeren Poren und Haut mit Lotionen, Lotionen, Shampoos.

Alle diese Arten von Geldern zielen darauf ab, die Dermis zu reinigen und wiederherzustellen und die Situation des Opfers zu lindern. Die Hauptregel besteht darin, den Krankheitsverlauf zu regulieren, Rückfälle, Plaquebildung und Psoriasis-Probleme zu verhindern.

Bei der Organisation der Selbstbehandlung ist es wichtig, folgende Faktoren zu berücksichtigen:

  • Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen zur Behandlung.
  • Beschränken Sie sich bei milder Pathologie auf Makler von Drittanbietern.
  • Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes.
  • Verwenden Sie nicht mehrere Salben gleichzeitig.
  • Um den extremen Krankheitsverlauf mit Kortikosteroid-Medikamenten zu beseitigen.
  • Nehmen Sie Luft und Sonnenbäder.
  • Befolgen Sie die tägliche Routine, Gewichtsverlust Programm.
  • Um die Wirksamkeit des Arzneimittels zu beurteilen, gehen Sie regelmäßig zum Arzt und verschieben Sie die Untersuchung.

Daher ist Psoriasis eine schwere Krankheit, die nicht geheilt werden kann. Danach ist es am besten, sich von den Auswirkungen fernzuhalten. Dies ist dank vorbeugender Maßnahmen möglich. Dazu gehören ein Programm zur Gewichtsreduktion, die Einnahme von Vitaminen, die rechtzeitige Behandlung von Pathologien, die Hautpflege und das Tragen ungeknöpfter Kleidung aus reinen Materialien.

Frage stellen

Arzt-Dermatologe Bazilevskaya (Genina) Anna EvgenievnaDer zertifizierte Trainer für Lasertechnologie verfügt über mehr als 13 Jahre praktische Erfahrung als Dermatologe.

Die praktische Erfahrung der Ärztin ermöglicht es ihr, Warzen leicht zu entfernen und eine "Gesichtskonturierung" durchzuführen. Mit der Erfahrung einer Kosmetikerin kann sie auch altersbedingte Veränderungen ihrer Patientin korrigieren und eine Gesichtsverjüngungsoperation durchführen.

Anna Evgenievna Bazilevskaya ist Autorin zahlreicher Artikel über Kosmetologie, Verjüngung, Behandlung verschiedener Hautkrankheiten und Entgiftung des Körpers.

Obzoroff
Kommentar hinzufügen