Cardiol Es ist eine moderne Medizin zur Behandlung des Herzens und zur Stärkung der Gefäße. Es wirkt unmittelbar nach dem Gebrauch schnell, lindert Anfälle und wirkt "auf Distanz", wodurch Gefäßzellen wiederhergestellt werden. Die Wirksamkeit des Arzneimittels ...
Obzoroff - Internationale medizinische Zeitschrift

Eine Überprüfung der Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck und Normalisierung des Blutdrucks. Hypertonie tritt bei Menschen aller Altersgruppen auf. Eine chronische Pathologie erfordert daher eine systematische Behandlung und Linderung der Symptome. Das richtige Medikament ist der Schlüssel zum Wohlbefinden.
Unter den Hauptprovokateuren der Pathologie werden Stress und der falsche Lebensstil genannt. Rauchen Alkoholmissbrauch Sucht nach Salz führt zu hohem Blutdruck. Es ist auch ein begleitendes Problem bei Arteriosklerose und Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System. Es gibt 3 Formen von Bluthochdruck:
• leicht (HELL 140-159 / 90-99 mm Hg;
• mäßig (HELL 160-179 / 100-109 mm RT. Art.);
• schwer (Blutdruck 180/110 mm Hg).
Die Symptome sind häufige Kopfschmerzen und Tinnitus. Schwindel und Übelkeit treten auch auf und Herzklopfen treten häufig auf. In schweren Fällen treten innere Spannungen und Mücken vor den Augen auf. Die Auswahl der Medikamente ist rein individuell. Die Therapie sollte umfassend sein. Die erste Gruppe von Medikamenten zur Senkung des Blutdrucks. Die zweite umfasst Vasodilatatoren und Diuretika. Beruhigungsmittel sind ebenfalls erforderlich, da der Bluthochdruck häufig aufgrund von emotionalem Stress ansteigt.
Hypertonie wird festgestellt, wenn der Blutdruck systematisch 140-150 / 90 mm erreicht. Hg. Art. Ärzte empfehlen, die Ernährung und den Tagesablauf anzupassen. Für ein stabiles Ergebnis muss dies jedoch mit konservativer Medizin kombiniert werden.
Medikamente werden vom Therapeuten nach einer gründlichen Untersuchung und Labortests verschrieben. Es wird nicht empfohlen, sich selbst zu behandeln und die Dosierung von Arzneimitteln unabhängig zu ändern. Jedes Instrument beeinflusst auf bestimmte Weise den Zustand der inneren Organe. Daher sind die ärztlichen Vorschriften und die Einhaltung der Anweisungen erforderlich.
Auf dem Pharmamarkt gibt es eine Vielzahl von Medikamenten gegen Bluthochdruck. ACE-Hemmer gelten als die beliebtesten. Sie helfen:
• die Entwicklung von Bluthochdruck stoppen;
• bereits hohen Blutdruck normalisieren;
• Symptome einer Herzinsuffizienz beseitigen;
• Verhindern Sie Komplikationen bei der Arbeit des Herzens und der Blutgefäße.
Angiotensinrezeptorblocker werden ebenfalls verschrieben. Bei Medikamenten dieser Gruppe tritt kein Entzugssyndrom auf. Bei Bluthochdruck sollten Adrenoblocker, Diuretika, Calciumantagonisten und Imidazolinrezeptoren eingenommen werden. Bluthochdruckmittel senken das zirkulierende Blutvolumen und enthalten Vasokonstriktoren. Ein weiterer Vorteil ist ein verbesserter venöser Ausfluss. Eine derart umfangreiche Liste von Arzneimitteln ist erforderlich, da nicht nur der Blutdruck normalisiert, sondern auch die Ursache des Problems beseitigt werden muss. Einige Tabletten beginnen sofort zu wirken, wirken aber kurzfristig. Es wird empfohlen, verschiedene Arten von Medikamenten zu kombinieren. Die Symptome sollten beseitigt werden, während das Risiko eines Rückfalls minimiert wird. Die Zusammensetzung der Arzneimittel kann entweder homöopathisch sein oder potente Komponenten enthalten